PKW-Brand auf A3 während des Vatertagsfestes

Veröffentlicht von Sebastian Adam am

Am Mittag des Vatertags und inmitten der Festivitäten des traditionellen Vatertagsfestes wurde die Freiwillige Feuerwehr Weibersbrunn zu einem PKW-Brand auf die Autobahn A3 in Fahrtrichtung Würzburg alarmiert.

Schnell verließen die zum Einsatzdienst eingeteilten Kameraden der Wehr das Fest und rückten mit dem HLF, RW und TLF zur Einsatzstelle aus. Bereits auf der Anfahrt konnten dichte schwarze Rauchschwaden festgestellt werden. Dies sollte also tatsächlich der erste Brandeinsatz seit Indienststellung des neuen HLF vor etwa genau einem Jahr sein!

Beim Eintreffen kurz nach der Autobahnauffahrt in Fahrtrichtung Würzburg wurde ein in voller Ausdehnung brennender PKW samt Wohnanhänger ausgemacht. Die beiden Insassen des Fahrzeugs konnten sich – samt Hund – rechtzeitig aus dem brennenden Fahrzeug befreien und kamen mit dem Schrecken davon. Ersthelfern war es gelungen den Wohnanhänger vom bereits brennenden Fahrzeug abzukoppeln und in Sicherheit zu bringen, sodass dieser von den Flammen glücklicherweise verschont blieb.

Der Angriffstrupp konnte sich mit einem Schaumrohr also direkt der Brandbekämpfung widmen. Bereits nach kurzer Zeit konnte „Feuer aus!“ an die Integrierte Leitstelle Bayerischer Untermain gemeldet werden. Der zweite Atemschutztrupp musste nicht mehr zum Einsatz kommen.

Kategorien: Einsätze