Termine

Aktuelle Termine und Veranstaltungen

Zu unseren eigenen Veranstaltungen wie z.B. dem Lakefleischessen oder dem Vatertagsfest möchten wir die gesamte Ortsbevölkerung recht herzlich einladen und freuen uns auf Euren Besuch!

25. März 2021
  • Probealarm zur Warnung der Bevölkerung Sirenenwarnung

    25. März 2021  11:00 - 11:30

    Zur Überprüfung der Funktionsfähigkeit und zur Information der Bevölkerung wird am Donnerstag, 25.03.2021, um 11.00 Uhr, eine Probealarmierung durchgeführt.
    Hierfür werden die Sirenen mit dem Sirenensignal „Warnung der Bevölkerung“, einem einminütigen Heulton, ausgelöst.

    Zusätzlich wird über das Bevölkerungswarn- und Informationssystem „KATWARN“ eine Probewarnung per App/SMS versandt.

    Ausgelöst werden die vor Jahren umgerüsteten und neu aufgebauten Feuerwehrsirenen zur Warnung der Bevölkerung vor Katastrophen und Schadensereignissen von erheblichem Ausmaß, um zeitnah auf Warnhinweise im Rundfunk aufmerksam zu machen.

    Zur Überprüfung der Funktionsfähigkeit werden die Sirenen zweimal jährlich probeweise in Betrieb genommen.

    Weitere Informationen zur „Warnung der Bevölkerung“ erhalten Sie im Landratsamt Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/394-314 oder -238, auf den Homepages des Landratsamtes Aschaffenburg www.landratsamt-aschaffenburg.de oder des Kreisfeuerwehrverbandes Landkreis Aschaffenburg www.kfv-ab.de

    Was ist, unabhängig vom Probealarm, beim Ertönen des Heultons zu tun?
    - Ein Schadensereignis von außergewöhnlichem Maß ist eingetreten oder wird eintreten.
    - Schalten Sie das Radio ein und beachten Sie die Durchsagen.

    Folgende Verhaltenstipps sollten im Übrigen bei Gefahren beachtet werden:
    - Achten Sie auf Lautsprecher- und Rundfunkdurchsagen.
    - Rufen Sie Kinder sofort ins Haus! Dann sind Sie unter Aufsicht und können nicht falsch reagieren.
    - Schließen Sie Fenster und Türen! Schalten Sie Klimaanlagen und Lüftungen - auch im Auto – ab.
    - Nehmen Sie Straßenpassanten vorübergehend auf! Fußgänger sollen sofort das nächste Gebäude aufsuchen, Autofahrer bleiben im Auto.
    - Helfen Sie älteren oder behinderten Nachbarn und Passanten.
    - Blockieren Sie keine Verkehrswege! Polizei und Hilfsorganisationen sind auf freie Straßen angewiesen.
    - Erst nach der Entwarnung (Rundfunk-, Lautsprecherdurchsage) können Sie das Gebäude wieder verlassen.